Der Ablauf einer Klangmassage

   

Zu Beginn findet ein kurzes Vorgespräch statt, das auf die bevorstehende

Klangmassage einstimmt. Anschließend legen Sie sich auf eine Massageliege

bzw. auf ein bequemes Futon. Es werden nach und nach verschiedene leicht

angewärmte Klangschalen auf und um den bekleideten Körper positioniert

und sanft angeschlagen. Die Klangschwingungen übertragen sich auf den Körper

und erzeugen feine Vibrationen, die sich wie eine Massage anfühlen. 

 

Im Anschluss an die Klangmassage gibt es eine kurze Ruhephase zum

Nachspüren. Dies ist wichtig, weil das Zellgedächtnis die Erinnerungen an die

Entspannung so intensiver speichern kann. Im Nachgespräch haben Sie die

Möglichkeit, über Ihre Empfindungen und Erlebnisse während der Klangmassage

zu sprechen. 

 

 

(Foto: PHI / Fabian Valentin)

 

 

Sie müssen nichts tun, nichts wissen, auf nichts achten.

Sie dürfen einfach nur sein, wahrnehmen und genießen!